Direkt zum Hauptbereich

Reinkarnation - Die Beweise - Kinder die sich an Ihre vergangenen Leben erinnern

Hier geht es zum VIDEO über die Beweise dass es die Wiedergeburt wirklich gibt Hallo Leute, der Glaube an die Reinkarnation besteht seit JahrHunderten, wenn nicht Tausenden von Jahren. Viele Religionen wie Buddhismus, Hinduismus, Sikhismus und Jainismus, um nur einige zu nennen, glauben, dass wir Menschen, nach dem Tod wiedergeboren werden. Während weithin anerkannt wird, dass eine wiedergeborene Seele, keine Erinnerung an ihr früheres Leben hat, glauben manche, dass sehr junge Kinder, Zugang zu einigen dieser vergangenen Erinnerungen haben. Wissenschaftler, die das Phänomen seriös untersucht haben, fanden raus, dass der Zeitpunkt des Erinnerns an vergangene Leben, zwischen drei und vier Jahren ist. Unabhängig davon, ob Du an Reinkarnation und die Erforschung vergangener Leben glaubst, ist dieses Video von 9 Kindern, die sich an ihr früheres Selbst erinnern, immer noch ziemlich schockierend. Einige dieser Kinder haben nämlich detaillierteste Erinnerungen, die tatsächlich mit historischen Ereignissen oder Personen perfekt übereinstimmen. Diese Kinder wissen oft Dinge, die solch junge Kinder niemals wissen würden oder niemals die Möglichkeit hatten überhaupt nur annähernd wissen zu können.
"Shanti Devi", geboren 1926 in Delhi, Indien, begann sich im Alter von 4 Jahren an ihr früheres Leben zu erinnern. Sie erzählte ihren Eltern, dass sie mit ihrem Mann in "Mathhora" zu Hause war und im Alter von 6 Jahren, lief sie von Zuhause weg, um zu versuchen, an ihren alten Wohnort Mathora zurückzukehren. Sie erzählte ihrer Lehrerin, dass sie 10 Tage nach der Geburt gestorben sei und der Name ihres Mannes sei "Kedar Nath" gewesen. Ihre Lehrerin bemerkte auch, dass sie eher wie jemand aus Mathora sprach, als ein Kind, das in Neu Delhi aufwuchs. Nach einiger Zeit fanden sie in Mathora einen Mann mit diesem Namen, der bestätigte, dass seine Frau "Lutie Devi" 10 Tage nach der Geburt ihres Sohnes, 9 Jahre zuvor, verstorben war. Shanti erkannte ihren vergangenen Ehemann sofort wieder und fiel ihm um den Hals. Shanti erkannte auch sofort alle anderen Familienmitglieder und konnte diese sogar beim Namen nennen. Eine bemerkenswerte Geschichte, und sogar Mahatma Gandhi wurde damals auf den Fall aufmerksam und bestätigte, dass er auf seinen zahlreichen Reisen, immer wieder Familien mit Kinder getroffen hatte, die sich an alte Leben erinnerten.
Kamryn McCauley, ein Junge aus Glasgow, konnte sich an sein früheres Leben, bereits im Alter von zwei Jahren erinnern. Er behauptete ständig, er habe auf "Barra" gelebt, einer sehr abgelegenen Insel, auf der er nie zuvor gewesen war, und dass er seine Mutter verzweifelt vermisse. Seine wirkliche Mutter war so sehr beunruhigt dass sie sich ans Fernsehen wandte. Denn 3 ganze Jahre, sprach Kamryn über nichts anderes als sein vergangenes Leben und sein Zuhause auf Barra, und er erwähnte sogar, dass sein "wirklicher" Vater Shane Roberts genannt worden war und er bei einem Unfall ums Leben kam. Schließlich brachten ihn seine Eltern und eine Film Crew nach Barra. Die Details, an die er sich erinnerte, waren wirklich erstaunlich. Er erinnerte sich an die Farbe seines Hauses, die Rasse seines Hundes und die Aussicht aus seinem damaligen Zimmerfenster. Ist das nicht unheimlich? Aber das ist nur der Anfang.
"Chennai chamalla Wong" wurde in Thailand geboren und begann im Alter von 3 Jahren seinen Eltern zu sagen, dass er in Wirklichkeit ein Lehrer mit dem Namen "Bua Kai" gewesen war, und dass er erschossen worden war, als er eines Tages mit dem Fahrrad zur Schule fuhr . Er bat seine schockierten Eltern, ihn in ein bestimmtes Dorf zu bringen, in dem "Bua Kais" wirkliche Eltern lebten. Im Dorf angekommen, galt es, das richtige Haus zu finden. Auf Grund der präzisen Beschreibung des Jungen und mit der Hilfe einer alten Dame, sollte es nicht lange dauern, bis sein altes Haus aus dem früheren Leben gefunden war. In diesem Haus lebte ein älteres Ehepaar, dass er sofort zu erkennen schien. Das alte Ehepaar bestätigte den Tod ihres Sohnes "Bua Kai" vor vielen Jahren. Und sagten dass "Bua Kai" von hinten in den Kopf geschossen wurde. "Chennai chamalla Wong" hatte an seinem Hinterkopf genau dort Muttermale, die den Ein- und Austrittswunden von Bua Kai entsprachen.
James Leininger wurde 1998 geboren und begann sich im Alter von zwei Jahren daran zu erinnern, dass er ein anderes Leben hatte. Er zeigte auf ein Bild von "Iwo Jima" und sagte seinen schockierten Eltern, dass hier sein Flugzeug abgeschossen worden sei. Sie recherchierten und fanden heraus, dass während des zweiten Weltkrieges nur ein Flugzeug über "Iwo Jima" abgeschossen wurde. Es wurde vom amerikanischen Piloten Leutnant James Houston jr. geflogen. Der kleine James Leininger, erinnerte sich nicht nur daran, abgeschossen worden zu sein, sondern er stellte auch richtig fest, dass sein Schiff den Namen Natoma hatte, genauer gesagt die USS Natoma. Der kleine James wachte immer wieder aus schrecklichen Alpträumen auf, in denen er davon sprach, dass er in Brand geraten war und nicht in der Lage war, aus dem Flugzeugcockpit zu entkommen. Seine Eltern fanden schließlich Mitglieder der ehemaligen Crew von Lieutenant Houston, inzwischen uralte Männer, und diese Kriegsveteranen bestätigten, dass die Dinge, die der kleine James Leininger sagte, zu 100% wahr und erschreckend genau waren.
Ryan, ein Junge aus dem amerikanischen mittleren Westen, hatte im Alter von vier Jahren schreckliche Alpträume. Als er fünf Jahre alt wurde, erzählte er seiner Mutter Cindy, dass er früher jemand anderes gewesen sei, und bat sie, ihn nach Hollywood mitzunehmen. Er erinnerte sich bis ins letzte Detail an ausführliche Treffen mit berühmten Schauspielern wie Rita Hayworth und erinnerte sich sogar daran, dass die Straße, in der er gelebt hatte, das Wort "Rock" beinhaltete. Seine Mutter Cindy überprüfte in ihrer örtlichen Bibliothek die Infos ihres Sohnes, und dort fand sie tatsächlich ein Bild von jenem Mann, von denen Ryan sagte, er sei einmal ER gewesen. Verzweifelt auf der Suche nach Hilfe, kontaktierte Cindy einen Psychiater, der mit der genauen Untersuchung von Ryans Fall begann. Nach zwei Wochen bereits, fanden sie heraus, dass es sich bei dem Mann auf dem alten Foto um einen Filmproduzenten namens "Marty Martin" handelte, der einige Filme mit Rity Hayworth produzierte und in einer vornehmen Gegend Hollywoods residierte, in einer Strasse namens "Rock Alley" Road. Alle Details, die Ryan über sein früheres Leben gegeben hatte, stimmten bis ins Detail überein.
Der nächste Fall, Chase Bowman, ist insofern einzigartig, als er sich tatsächlich an sein früheres Leben erinnerte, aber unter ganz anderen Umständen. Denn seine Erinnerung, an sein vergangenes Leben wurde erst in einer Hypnose-Therapiesitzung entdeckt. In Anbetracht der Natur seines Todes, kann man davon ausgehen, dass seine Erinnerungen, an seine vorherige Inkarnation, eventuell verdrängt worden waren. Chase wurde mit einer schweren Phobie lauter Geräusche geboren, die sich mit zunehmendem Alter nur noch verstärkte. Er hatte schreckliche Nachtangst und in regelmässigen Intervallen erschien ein seltsamer Ausschlag an seinen Handgelenken. Schließlich brachte ihn seine gestresste Mutter zu einem Hypnosetherapeuten und sie entdeckten etwas wirklich Bemerkenswertes. Chase war während des amerikanischen Bürgerkriegs ein afroamerikanischer Soldat gewesen und starb, weil er ins Handgelenk geschossen wurde. Während er unter Hypnose stand, beschrieb er braune, schmutzige Kleidung, die zerrissen wurde, während er sich während einer Schlacht hinter einem Felsen am Rand eines Tales versteckte. Eine spätere Untersuchung vor Ort ergab, dass tatsächlich uralte, vermoderte Stofffetzen an jener Stelle gefunden wurden, die jenen der Beschreibung Chase Bowmans bis ins letzte Detail ähnelten.
Der nächste Fall der Pollack-Zwillinge ist ein ebenso merkwürdiger Fall, und zweifellos empfanden die Eltern der Zwillinge den Fall als äußerst beunruhigend. Die Pollack-Zwillinge Gillian und Jennifer, schienen nämlich die Reinkarnation ihrer eigenen verstorbenen Schwestern Jacqueline und Joanna zu sein, die ein Jahr vor der Geburt der Zwillinge starben. Ihr Vater bemerkte, dass Jennifer eine weiße Linie auf dem Kopf hatte, die einer Narbe ähnelte, die Jacqueline erhalten hatte, nachdem sie vom Fahrrad gefallen war. Sie hatte auch ein identisches Muttermal am Bein. Die Zwillinge behaupteten, sie kennen Orte, die sie aber zuvor noch nie sahen. Ihre Eltern erinnerten sich aber, mit ihren verstorbenen Töchtern diese Orte besucht zu haben. Sie erkannten alle ihre alten Spielzeuge wieder und erinnerten sich sogar an die Namen der Stoffpuppen. All diese Erinnerungen verblassten jedoch, als sie fünf Jahre alt wurden und seitdem sind die Erinnerungen an ihre alten Leben nicht mehr zurückgekehrt.
PM wurde zwölf Jahre nach dem Tod seines Halbbruders "Gifforty" geboren. Es stellte sich bald heraus, dass er seltsame und auffällige Muttermale hatte. Sein Halbbruder war im Alter von zwei Jahren an einem Neuroblastom verstorben. Er hatte eine Fraktur seiner linken Tibia erlitten, als auch eine Knötchenbiopsie an der Kopfhaut, direkt über seinem rechten Ohr, und wurde wegen seiner Erkrankung genau an dieser Stelle, einer Chemotherapie unterzogen. 3x darfst du jetzt raten, wo die Muttermale seines Bruders waren... genau am rechten Ohr... sie passten unheimlich gut mit jenen seines verstorbenen Halbbruders zusammen. "PM" hatte auch ein Hornhautlukom, das ihn auf seinem linken Auge praktisch blind machte. Was seltsam war, da nämlich sein Halbbruder, beim Sterben, auf seinem linken Auge auch völlig blind war. Darüber hinaus sprach "PM" mit seiner Mutter über das vorherige Familienleben und das alte Haus und beschrieb es auch ausführlichst. Der Junge in der nächsten Geschichte war 2009 erst drei Jahre alt, als er seinen Eltern und Ärzten erzählte, er sei einmal jemand anderes gewesen und wisse, wo sich sein Grab befände. "Dan" behauptete, er sei mit einem Axtschlag auf den Kopf genau dort getötet worden, wo sich sein Geburtsmal befand, und er könnte sie zu seinem Grab führen. Er brachte den Arzt, der seinen Fall untersuchte, in ein Dorf, und führte ihn zu einer Farm. Sie gingen zu dem Mann dieser Farm und der kleine Junge sagte zum Mann: Ich war dein Nachbar, wir hatten uns fürchterlich gestritten und du hast mich dann mit einer Axt getötet, das Gesicht des Mannes wurde kreidebleich und der Mann stritt alles ab, aber der Junge sagte, er könne ihnen zeigen, wo seine Leiche begraben ist und führte sie zu einem Steinhaufen und darunter befand sich tatsächlich ein Skelett in Bauernkleidung, wie die danach alamierte Polizei später auch herausfand. Der Schädel des Sekeletts war in der Mitte gespalten, und zwar genau dort, wo sich Dans Muttermal befand. Da läuft es einem eiskalt über den Rücken runter, nicht wahr? Was glaubst du ? Sind dies authentische Fälle? Haben die Kinder da die Wahrheit erzählt oder ist alles nur reiner Zufall und Ergebnis einer blühenden Kinder-Fantasie? Fragen über Fragen und wir, können wie immer nur darüber spekulieren...bitte lass mich unbedingt in den Kommentaren wissen, was du über diese Fälle denkst, oder vielleicht hattest auch du ein Erlebnis aus frühesten Kindheitstagen, dass eventuelle eine Erinnerung an deine eigenen, zahlreichen früheren Leben war....und in diesem Sinne verbleibe ich wie immer mit den Worten...merkwürdig, aber so stehts geschrieben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

iPhone Verschwörung - Steve Jobs entwickelte Handy mit Hilfe von geheimer Alien Technologie

P.S: Du musst ganz runterscrollen, denn dort befindet sich das gratis iPhone-Verschwörungs Video Hallo Leute, ein Insider innerhalb der Firma Apple behauptet, Steve Jobs, der legendäre und bereits verstorbene Erfinder des Iphones habe Alien-Technologie eingesetzt um das Iphone überhaupt erst entwickeln zu können. Der ehemaliger Apple-Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte, hat online einen Brief geschrieben, in dem er behauptet, der Gründer und frühere CEO von Apple Inc., Steve Jobs, setzte Alien-Technologie ein, um die Produktlinie von Apple zu innovieren und weiterzuentwickeln und in weiterer Folge zur marktführenden Technologie zu machen. Und so argumentiert der sogenannte Whistleblower: Er sagt, dass die Astronauten von Apollo 20, also jene legendäre Mondlandung, die angeblich niemals stattgefunden hat, und über die ich ja bereits ein Video gemacht habe (Du wirst nicht glauben was da am Mond entdeckt wurde), 1972 ein geheimnisvolles Gerät außerirdischer Herkunft auf der Mondoberf…

Mit diesem natürlichen Kristall aktivierst du deine übersinnlichen Kräfte

Hier gehts zum PREMIUM VIDEO über die Aktivierung deiner PSI Phänomene Hallo Leute und herzlich willkommen auf Eburd.com Magnetit, ist das stärkste magnetische Material der Erde und natürlich hat es vielfälltigste Anwendungsweisen, angefangen bei Kühlschrankmagneten bis hin zur Industrie wo es als Strahlenschutz verwendet wird. Aber was du wahrscheinlich nicht wusstest ist, dass dein Gehirn diese Magnetit Kristalle synthetisiert. In deinem Gehirn befinden sich sogar hunderte Millionen dieser kleinen Kristalle. Forscher haben noch absolut keine Ahnung, welche Funktion diese Kristalle in unserem Hirn haben. Studien haben aber ergeben, dass es wahrscheinlich ist, dass sie eine Rolle im Langzeitgedächtnis haben. Verschiedene Tierarten wie Bienen oder Vögel sind zur Orientierung im Erdmagnetfeld auf Magnetit angewiesen. Studien darüber, ob sich auch der Mensch mit Hilfe von Magnetitkristallen orientiert, gibts aber noch nicht. Was wir aber wissen ist, dass das Erdmagnetfeld einfach …

Ufo Phänomen - Das haben die Nephilim damit zu tun und so kooperieren sie mit den Illuminati

Hallo Leute, Die Nephilim - Kehren Sie zurück ? - Das "Project Rand" und die geborgene Anunnaki Ufo Technologie, so kooperieren die Söhne der Anunnaki mit dem Geheimorden der Illuminaten:

Das zu diesem Artikel gehörende PREMIUM VIDEO und den Downloadlink zum Original Geheimdokument findest du HIER.

Die RAND Corporation ist ein sogenannter "Thintank", eine Denkfabrik in den USA, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten. Unter dem scheinheiligen Deckmantel einer humanitären und gemeinnützigen NGO Organisation, wie man auf deren harmlos wirkenden Webseite gut sehen kann, verbirgt sich aber ein knallharter, unbarmherziger Verein. Und in der Tat, wenn man sich über die Rand Corporation auf Wikipedia erkundigt, so heisst es unmissverständlich..."ein Thinktank" der zur Unterstützung des amerikanischen Militärs dient und eine grosse Rolle bei der Propaganda im Kalten Krieg spielte. Mit anderen Worten...Rand Co…