Direkt zum Hauptbereich

Mit diesem natürlichen Kristall aktivierst du deine übersinnlichen Kräfte

Hier gehts zum PREMIUM VIDEO über die Aktivierung deiner PSI Phänomene Hallo Leute und herzlich willkommen auf Eburd.com Magnetit, ist das stärkste magnetische Material der Erde und natürlich hat es vielfälltigste Anwendungsweisen, angefangen bei Kühlschrankmagneten bis hin zur Industrie wo es als Strahlenschutz verwendet wird. Aber was du wahrscheinlich nicht wusstest ist, dass dein Gehirn diese Magnetit Kristalle synthetisiert. In deinem Gehirn befinden sich sogar hunderte Millionen dieser kleinen Kristalle. Forscher haben noch absolut keine Ahnung, welche Funktion diese Kristalle in unserem Hirn haben.
Studien haben aber ergeben, dass es wahrscheinlich ist, dass sie eine Rolle im Langzeitgedächtnis haben. Verschiedene Tierarten wie Bienen oder Vögel sind zur Orientierung im Erdmagnetfeld auf Magnetit angewiesen. Studien darüber, ob sich auch der Mensch mit Hilfe von Magnetitkristallen orientiert, gibts aber noch nicht. Was wir aber wissen ist, dass das Erdmagnetfeld einfach alls beeinflusst. Angefangen von unserer Tagesstimmung, bis hin zu unserem Schlaf und unserer Konzentration. Es wird aber noch interessanter, denn Wissenschaftler haben Grund zur Annahme, dass das Erdmagnetfeld im engen Zusammenhang mit unseren psychischen Fähigkeiten steht.
Kann es sein, dass diese kleinen kristalle wie Antennen funktionieren ? Antennen, die unsere Gehirne miteinander und mit dem gesamten Erdmagnetfeld verbinden können ? Ist das die wissenschaftliche Erklärung für Telepathie ? Wird Telepathie durch die existenz und Kommunikation mit morphogenetischen Felder, einfachst erklärt ?! Aber auch Hellsehen oder die Existenz der Akasha Chronik oder andere Arten der Präkognition könnten so einfachst wissenschaftlich erklärt werden ? Es mag weit hergeholt sein, aber überraschenderweise gibt es sogar Beweise. Aber werfen wir zuallererstmal einen blick auf die Fakten und schauen wir, was wir über den Magnetit in unserem Kopf wissen. Und das ist leider nicht besonders viel. Die Existenz dieses Kristalls in unserem Hirn, wurde erst 1993 entdeckt.
Die Entdeckung war aber ein grosser Schock für die Forscher, die Fähigkeit des menschlichen Körpers, ein künstliches Kristall zu synthetisieren war revolutionär. Wie gesagt, die Forscher kennen die genauen Funktionen noch nicht, aber es gibt ein paar interessante Theorien dazu. Dazu gehört die Eingangs erwähnte Entdeckung des Zusammenhangs mit dem Langzeitgedächtnis, der 2009 entdeckt wurde. Neuronale Zelleinheiten, können mit Hilfe von magnetischen Signalen miteinander kommunizieren, um so Informationen effizienter auszutauschen, Magnetit dient hier als Sende und Empfangsstation und empfängt so unterschiedlichste Informationen aus dem gesamten menschlichen Gehirn. Aber diese kleinen "Antennen" können auch Signale vom Erdmagnetfeld empfangen, und da wird es interessant, denn die Beweise erhärten sich immer mehr, dass es in der Tat signifikante Zusammenhänge zwischen dem Erdmagnetfeld und vieler unserer kognitiver Fähigkeiten gibt. 1978 hat der Physiker Dr. Robert Beck eine Studie herausgebracht, die Zusammenhänge zwischen extremen, magnetischen Niederfrequenzwellen auf die persönliche Tagesstimmung von Menschen untersuchte.
Diese extrem, schwachen Frequenzen von ca. 6,6 Herz und niedriger, verursachen im menschlichen Körper Schmerzen, wie Migräne, Schwindelgefühle aber auch Angstneurosen und Besorgnis, aber auch Agression und Depressionen. Im umgekehrten Sinn, haben aber höhere Frequenzen ab 7,8 herz bis zu 9 Herz, positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Sie reduzieren Stressgefühle, sorgen für ein Gefühl der Ausgeglichenheit und lassen uns besser konzentrieren. Aber jeder reagiert unterschiedlich auf die Höhe der Frequenzen, dies hängt davon ab wie ein Mensch "gepolt" ist. Manche Menschen werden auch bei niedrigeren Frequenzlagen, besser gelaunt. Man muss es einfach für sich individuell austesten. Man kann sich sogar mit hilfe dieser Frequenzen in einen meditativen Zustand versetzen.
Das wussten unbewusst, viele alte Kulturen wie die Indianer oder afrikanische Stämme, die sich, rund um ein Lagerfeuer tanzend, mit z.B. Trommeln, in einen meditativen Zustand versetzten , denn die sich ständig wiederholenden Trommelschläge, simulieren diese niedrigen Frequenzen perfekt.
Und unlängst sind auch grosse Erfolge dabei erzielt worden, Stress und manisch-depressive Erkrankungen....mit Hilfe von Magnettherapien in klinischen Studien zu reduzieren oder sogar ganz zu eliminieren. Über diese Methode sind sogar bisher ganze 1300 Seiten an Resultaten produziert worden, es ist also was dran an dieser Methode. Sie nennt sich wiederholdende "Transcraniale magnetische Stimulation" und benutzt dazu ein kleines praktisches Gerät dass man aktiviert und so per Knopfdruck, Schmerzen oder Depressionen oder Stress verschwinden lassen kann. Natürlich funktioniert das nicht immer, denn solche Probleme können ja auch andere Ursachen haben (falsche Ernährung etc..), doch haben die Studien ergeben, dass bei über 60% aller Fälle, diese Methode effektiv half, und das ist medizinisch gesehen ein ausserordentlicher Erfolg.
Das alles ist natürlich extrem hilfreich und interessant, doch schauen wir mal, was die kanadische "Laurentian Universität" über den Magnetit in unsrem Hirn rausgefunden hat. Denn diese Uni erforscht die Rolle von elektromagnetischen Feldern in wesentlich extremeren, kognitiven Funktionen und Lebenslagen. Dr. Michael Persinger, ist ein anerkannter Neurologe und er behauptet dass ALLE übernatürlichen Phänomene, wie Bewusstseinserweiterung, spirituelle Erfahrungen und paranormale Phänomene mit Hilfe der Niederfrequenzwellen, die unser Hirn mit Hilfe der Magnetit- Kristalle empfängt und auch senden kann, erklärt werden können.
Und er behauptet sogar, dass diese Phänomene wissenschaftlich verifiziert werden können. Dr. Persinger muss es wissen, denn seit 1971 untersucht der Neurologe diese Effekte und ihre Auswirkungen auf biologische Organismen. Seine jüngsten Studien klingen wie direkt aus einem sciencefiction Film. Er hat darin nachgewiesen, dass die Stimulierung des Gehirns mit bestimmten Niederfrequenzmagnetwellen, positive, psychische Zustände verursacht, die das menschliche Gehirn extremst empfindlich für telepathische und hellsichtige Zustände macht. Zu diesem Zweck hat der Doktor 2 Probanden in 2 verschiede Räume gesetzt.
Jeder dieser Probanden wurde dem identen elektromagnetischen Niederfrequenzfeld ausgesetzt, sodass sich beide im gleichen, mentalen Zustand befanden. Einem Probanden wurde daraufhin mit einer Taschenlampe in die Augen geleuchet und zur Verblüffung der Wissenschaftler, hat die andere Person im anderen Raum, die von all dem gar nichts mitbekam, sofort damit angefangen mit den Augen zu zwinkern, so als ob er durch ein grelles Licht gestört gewesen wäre, in der Tat hat die EGG Analyse seiner Gehirnwellen dann auch ergeben, dass jene Teile seines Hirns aktiviert wurden, die auf helle optische Einflüsse reagieren. Das heisst, das Experiment hat bewiesen, dass wenn sich 2 Menschen im gleichen, mentalen Zustand befinden, diese telepathisch kommunizieren können.
Dr. Persinger ist begeistert, denn er ist davon überzeugt, dass dies der allererste nachweisbare Versuch war, eine Quantenverschränkung zwischen den Gehirnen zweier Menschen zu beweisen, aber auch den ersten handfesten Beweis für die Existenz von Telepathie zu erbringen. Es gibt aber auch Wissenschaftler, die die kleinen Magnetit Kristalle im menschlichen Gehirn mit den elektromagnetischen Wellen der oberen Bereiche der Ionosphäre in Verbindung bringen. Man nennt diesen effekt die Schuhmann Resonanz. Diese Frequenz hat eine Wellenlänge von 7,8 herz und wird auch immer wieder in alternativen Theorien über das menschliche Bewusstsein und in der Esoterik erwähnt. Die Forschungen von Dr. Persinger haben gezeigt, dass die harmonischen Schumann Resonanzen, auch im menschlichen Gehirn nachgewiesen werden konnten und diese auch mit den Eingangs erwähnten Studien von Dr. Beck korrelieren.
Dr. Persinger hat aber den bekannten Remote Viewer Ingo Swann untersucht. Ich habe ja Remote Viewing in einem meiner letzten Youtubevideo erklärt und Ingo Swann auch kurz erwähnt.
Ingo Swann war einer der ersten und einer der begabtesten Remote Viewer der CIA, die mit Kraft ihrer Gedanken, andere, weit entfernte Plätze der Erde sehen konnten, sich aber auch in andere Zeiten versetzen konnten. Das erweckte natürlich die Neugierde von Dr. Persinger und er untersuchte das Phänomen Ingo Swann.
Während einer Remote Viewing Session mass der Dr. Persinger, Ingo Swanns elektromagnetische Gehirnwellen . Am Höhepunkt jeder Remote Viewing Session konnte Dr. Persinger einen extremen Ausschlag im Bereich der 7 herz Niederfrequenzwellen in Ingos Gehirn feststellen.
Diese exakte Frequenz korreliert haargenau mit den anderen Studien und Dr. Persinger nimmt daher an, dass Remote-Viewing, also Hellsehen, nichts anderes ist, als die Fähigkeit sich mit einer Frequenzwelle des Erdmagnetfeldes zu verbinden, um so informationen zu senden oder aber wie in diesem Fall zu empfangen. Informationen, die tausende Kilometer entfernt sind...oder aber auch tausende Jahre zurück in der Zeit liegen. Es ist absolut unabstreitbar, dass das menschliche Gehirn, auf elektromagnetische Wellen reagiert, und das Magnetit Kristalle dabei eine grosse Rolle spielen. Was wäre aber, wenn wir diese Kristalle einfach so aktivieren könnten ? Mit hilfe von Niederferquenzmusik ? Was, wenn wir diese Kristalle sogar noch verstärken könnten ? Unglaubliche Fähigkeiten, die wir uns noch gar nicht vorstellen können, würden sich ergeben, für Jeden von uns. Wir wissen jetzt auch inzwischen, dass solche Magnetfelder nicht nur auf unserer Erde existieren, sondern auch auf anderen Planeten und sogar im gesamten Weltall.
Ist das auch die perfekte Erklärung für die sagenhafte Akashachronik ? Also jenes geheimnisvolle Feld, in dem das Wissen der gesamten Menschheit gespeichert ist ? Ich denke, ja natürlich, das ist die perfekte Erklärung dafür und ich bin persönlich auch davon überzeugt, dass dies 100 prozentig so ist. Was meinst DU ? Hast du Erfahrungen im Niederfrequenzbereich ? Hast du dich schon einmal in ein Stadium der Trance, mit hilfe dieser Wellen gebracht, und dabei Informationen erhalten ? Bitte lass es mich in den Kommentaren wissen und in diesem Sinne verbleibe ich wie immer mit den Worten...merkwürdig...aber so stehts im Internet....

Kommentare

  1. Also erst einmal vielen Dank für deine Arbeit Eburd! Durch deine Videos und deinen Blog fühle ich mich nicht mehr wie ein Spinner :D

    Riesigen Dank für deine Arbeit und beehre uns bitte weiterhin mit deinem Content!

    Hast du dich bereits diesen Wellen ausgesetzt? Hast du eigene Erfahrungen oder Erfahrungen von Freunden, von denen du uns erzählen kannst?

    Mit freundlichen Grüßen
    Richard :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo EBURD...Ich finde deine Arbeit total spannend und informativ. Gerne würde ich mich einmal mit dir treffen um solche grenzwertigen Erfahrungen mit dir auszutauschen.
    Ich hatte mir jetzt einen Beitrag angesehen mit Oliver Gerschitz ,wo alles 1923 ( Vorbereitung) begann bis hin zum Philadelphiaexperiment 1943 ( Riss im Raum-Zeit Kontinuum) und schließlich Montaukprojekt 1983 ( Zeitreisen) mit dem alles endete.
    Offizell.. Es passt alles, und ist mir jetzt total schlüssig.

    Gott seit dank, hatte der geplante 3 Weltkrieg 1996 oder 1998 nicht gefruchtet.

    AntwortenLöschen
  3. Apropo Schuhmann Resonanz,im August 2019 von 8-11 haben wir Quantum Sprung von 70 herz wärend der eröffnung von den Löwen Star Gate Portal,ansonsten hab viele Kristalle für jede Chakra also und den Stein Shungite ,mollekulare Struktur C-60 Fullerenes https://www.youtube.com/watch?v=om2eSD7m65c&t=57s

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

iPhone Verschwörung - Steve Jobs entwickelte Handy mit Hilfe von geheimer Alien Technologie

P.S: Du musst ganz runterscrollen, denn dort befindet sich das gratis iPhone-Verschwörungs Video Hallo Leute, ein Insider innerhalb der Firma Apple behauptet, Steve Jobs, der legendäre und bereits verstorbene Erfinder des Iphones habe Alien-Technologie eingesetzt um das Iphone überhaupt erst entwickeln zu können. Der ehemaliger Apple-Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte, hat online einen Brief geschrieben, in dem er behauptet, der Gründer und frühere CEO von Apple Inc., Steve Jobs, setzte Alien-Technologie ein, um die Produktlinie von Apple zu innovieren und weiterzuentwickeln und in weiterer Folge zur marktführenden Technologie zu machen. Und so argumentiert der sogenannte Whistleblower: Er sagt, dass die Astronauten von Apollo 20, also jene legendäre Mondlandung, die angeblich niemals stattgefunden hat, und über die ich ja bereits ein Video gemacht habe (Du wirst nicht glauben was da am Mond entdeckt wurde), 1972 ein geheimnisvolles Gerät außerirdischer Herkunft auf der Mondoberf…

Ufo Phänomen - Das haben die Nephilim damit zu tun und so kooperieren sie mit den Illuminati

Hallo Leute, Die Nephilim - Kehren Sie zurück ? - Das "Project Rand" und die geborgene Anunnaki Ufo Technologie, so kooperieren die Söhne der Anunnaki mit dem Geheimorden der Illuminaten:

Das zu diesem Artikel gehörende PREMIUM VIDEO und den Downloadlink zum Original Geheimdokument findest du HIER.

Die RAND Corporation ist ein sogenannter "Thintank", eine Denkfabrik in den USA, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten. Unter dem scheinheiligen Deckmantel einer humanitären und gemeinnützigen NGO Organisation, wie man auf deren harmlos wirkenden Webseite gut sehen kann, verbirgt sich aber ein knallharter, unbarmherziger Verein. Und in der Tat, wenn man sich über die Rand Corporation auf Wikipedia erkundigt, so heisst es unmissverständlich..."ein Thinktank" der zur Unterstützung des amerikanischen Militärs dient und eine grosse Rolle bei der Propaganda im Kalten Krieg spielte. Mit anderen Worten...Rand Co…