Direkt zum Hauptbereich

Das grösste Geheimnis der Menschheit Die Anunnaki von Nibiru

DAS ANUNNAKI-NIBIRU PREMIUM VIDEO Hast du dich jemals gefragt weshalb uns in der Schule so gut wie nie und auch nur sehr selten über die allererste hochstehende Zivilisation der Menschheit erzählt wird ? Speziell dann wenn diese Zivilisation so viele Dinge erfunden hat, die heute noch tagtäglich im Gebrauch sind. Warum bloss diese Geheimniskrämerei rund um Sumer im damaligen Mesopotamien das im heutigen Irak lag ? Nur einige der Dinge die die alten Sumerer erfanden umfassten den modernen Kalender basierend auf den Mondphasen, das Vigesimal-Zahlensystem das in der Geometrie und in der Uhrzeit verwendet wird. Das normale Zahlensystem, das Rad, den Pflug, Architektur, Kanalisation, Segelboote und vielen Meer. Die alten Sumerer sprachen sogar die allererste bekannte Sprache. Und am wichtigsten, sie hinterliessen die allererste geschriebne Sprache, die Schrift. Warum also sprechen wir nicht wesentlich häufiger über diese besondere und für uns so wichtige Zivilisation ? Das ist nämlich eine ganze Menge an Beiträgen für die Menschheit die diese geleistet haben, kann das wirklich Zufall sein ? Natürlich nicht, denn die Sumerer hatten natürlich Hilfe. Man muss lediglich die zahlreichen Hinweise miteinander verbinden und man bekommt ein sehr klares Bild.
Obwohl die Sumerer in allen Bereichen der Wissenschaft zu hunderprozent recht hatten, missachten wir ihre Geschichte und ihre Mythologie vollkommen. Sie wird nicht einmal erwähnt und das hat natürlich einen guten Grund. Denn wenn wir ihrer Geschichte die gleiche Glaubwürdigkeit schenken würden wie ihren Erfindugen und ihrer Erfindungen, dann müste eine vollkommen andere Schöpfungsgeschichte der menschheit und ihr wahrer Ursprung erzählt werden. Die jetztige wäre vollkommen obsolet. Wir würden auch wesentlich grösseres Augenmerk auf unsere eigene Zukunft werfen. Also lassen wir mal die sogenannten Wissenschaftler weiterhin ihre Evolutionstheorie debatieren und gehen wir mal zu allerersten Schöpfungsgeschichte die jemals aufgezeichnet wurde. Die Schöpfung des Homo Sapiens auf Basis der alten Sumerer. 1849 hat ein britischer Archäologe in Sumer 14 Tontafeln gefunden. Diese Tontafeln sind auch heute noch als eine der allerältesten schriftlichen Aufzeichnungen der Menschheit bekannt. Sie werden auf das Jahr 2400 vor Christi Geburt datiert. Die auf ihnen gravierten Geschichten erzählen einiges über deren Schreiber und geben einen vollkommen neuen Blick auf den wahren Ursprung des Menschen. Denn sie erwähnen den Vater aller Dinge, den allerersten und obersten Anfüher. Den Führer aller Führer. Den Vater allen Anfangs. Die Tontafeln sagen, dass die Schöpfer im Garten Eden, in der Genesis, Adam und Eva usw., das die alle polytheistische Gottheiten waren, Wesen von einer anderen Welt, mit anderen Worten, Besucher von anderen Planeten. Die ersten 2 Tontafeln beschreiben haargenau wer sie waren und woher sie kamen, die 3 Tontafel erzählt vom Schöpfungsakt des Menschen oder wie sie es ausdrückten, die Besiedelung der Erde. Dann erzählten sie in ihren Worten, wie die allerersten humaoiden Menschenformen auf der Erde von ihnen genetisch manipuliert wurden und diese natürlich nicht per Zufall entstanden sind.
Es wird auch ganz klar darin beschrieben dass sogar die gesamte Technologie und die Wissenschaften von diesen Wesen den alten Sumerern gegeben wurden. Es geht aber noch weiter denn jetzt erzähle ich dir einige jener Legenden die auf den Tontafeln noch eingeritzt waren. Auf Basis dieser Tafeln kamen vor 445000 Jahren Schöpfungsgötter auf die Erde. Die einzigen Lebewesen damals auf der Erde, waren undomestizierte Tiere und natürlich die wilden Vorfahren des Menschen. Die Sumerer nannten diese Schöpfungsgötter die Annunaki. Was im sumerischen soviel bedeutet wie "jene die von den Sternen kamen" Die Annunaki besiedelten einen weit entfernt umkreisenden Planeten namens Nibiru. Der unser Sonnensystem nur alle 3600 Jahre betritt. Sie beschrieben Nibiru als um ein vielfaches grösser wie die Erde und reich an Eisenoxid was ihn und seine Flüsse und seine Atmosphäre rot erschienen liess. In den Tontafeln steht, dass sich die Atmosphäre Nibirus verschlechterte und der Planet zusehends eine lebensfeindliche Umgebung wurde. Um die Atmosphäre Nibirus zu verbessern benötigten die Annunaki ein spezielles Element und das war Gold. Heute wissen wir das Gold die Fähigkeit hat in Nanostruktur zerstörte Ozonmoleküle zu reparieren. Gold schirmt effektiv gefährliche Strahlungen ab, das ist auch der grund wieso die Nasa in allen ihren Raumschiffen und Satelitten Goldfolie verwendet. Momentan erkennt unsere heutige Forschung 8 Planeten an und von einem 9ten Planet ist bereits seit einiger Zeit die Rede. Forscher wissen das es ihn gibt, sie haben ihn aber noch nicht gefunden. Auf Grund seiner massiven oribalen Schwerkraft auf andere Planeten gehen die Forscher davon aus dass es sich dabei entweder um 2 neue Planeten handeln muss oder aber um einen riesen Planeten von der Grösse eines Jupiter. Die Nasa veröffentlichte 2017 einen Artikel über diesen 9ten Planeten den sie Supererde nannte, genauer gesagt, die Supererde die heimkam um zu dinnieren...was immer das auch kryptisch heissen mag. Im Artikel schreiben sie, es gibt bereits 5 unwiderlegbare Hinweise das der 9te Planet tatsächlich existiert. Ja sogar mehr, denn die Anwesenheit eines 9ten Planeten erklärt viele astronomische Rätsel unseres Sonnensystems und erklärt perfekt weshalb manche Planeten sich auf so seltsamen Umlaufbahnen bewegen. Als die Annunaki auf der Erde ankamen, lebten sie dort für hunderttausende Jahre. Die Anunnaki hatten eine sehr, sehr lange Lebensdauer. Sie gründeten die allerersten Bergwerke und Minen, die sie die sie Eridug tauften, die Erdenstation 1 im heutigen perischen Golf. Ihr Anführer war ENKI.
Die Tonfalen überlieferten folgendes: als die königlichen Gottheiten vom Himmel auf Erden kamen, siedelten sie in Eridug. Aber diese Besucher kamen nicht alleine zur Erde. ie brachten andere Wesenheiten mit sich. Die Annunaki nannten diese anderen Wesenheiten die IGIGI , die als die Sklaven der Anunnaki arbeiteten. Die Igigi wurden als untergeodnet und geringwertig betrachtet. Sie dienten den Anunnaki damit, dass sie Gold für sie in den Erdenminen schürften. Die Igigi mussten aber unendliches Leid in unbarmherzig harter Arbeit in den Minen ertragen. Diese Geschichten sind ziemlich konsistent und stimmen genau überein mit anderen Tonfafeln aus Babylonien die im 19 Jhdt. gefunden worden sind und die folgendes sagen: Als die menschenähnlichen Gottheiten die harten Arbeiten ertrugen mussten war der Ertrag spährlich, die Arbeitslast enorm, die Schufterei niemals endend wollend und die Schwierigkeiten enorm. Die grossen Anunnaki nutzten daher die IGIGI um diese unerträglichen Arbeiten zu übernehmen. Nach vielen Jahrhunderten aber, begannen die Igigi zu rebellieren. Fälschlicherweise nahmen sie an ihre unterdrückenden Meister besiegen und überwältigen zu können. In einer Schlacht zwichen ihnen und den Annunaki wurde ihre Rasse fast vollkommen ausgelöscht. Die Annunaki erungen einen Pyrossieg, d.h. sie hatten die Schlacht zwar gewonnen hatten aber jetzt keine Arbeitskräfte mehr und ein noch viel grösseres Problem. Da die Igigi nicht einfach ersetzt werden konnten hatte Anu der damalige Anführer Nibirus eine Idee. Er befahl seinem Sohn Enki genetisch eine neue Sklavenrasse zu erschaffen . Eine Rasse die intelligent genug war komplexe Arbeiten zu übernehmen, aber unterwürfig genig waren immer ihren Anunnaki Gottheiten zu dienen. Diese Experimente sind detailreich im AtraHasis Epos niedergeschrieben und kann von euch selbst nachgelesen werden. Aber im Prozess die perfekte Wesenheit zu erschaffen erschuf Enki auch viele andere Kreaturen bis er schliesslich ein perfektes Resultat erhielt. Das Resultat war ein perfektes Hybridwesen aus den irdischen Höhlenmenschen, dem Homo Erectus und den Anunnaki. Dieses Hybridwesen wird Homo Sapiens genannt. Die Tonfalen nannten den allerersten künstlich geschaffenen Menschen, Adamu. Im hebräischen bedeutet das Wort Adam nichts anderes als Mensch.
Die Annunaki setzten die ersten Menschen zur Arbeit in den Minen ein aber auch in anderen Lebens und Arbeitsbereichen im alten Mesopotamien. AVOD RAUSSCHNEIDEN bei ca. 8:20-830 Bezugnehmend auf alte Piktogramme und Texte aus Mesopotamien, wissen wir das die Annunaki für Jahrhunderte lebten. Sie hatten klingende Namen wie Anba, Bazi, Limer Kung Bau Usi Watar Leme Camac und waren wesentlich grösser als wir Menschen, sie wurden in den sumerischen Steintafeln als Riesen abgebildet. Der Hauptzweck des Homo Sapiens war, den Annunaki zu dienen, aber als Gegenleistung wurde der Homo Sapiens von den Anunnaki in den Bereichen Technologie, Landwirtschaft, mathematik, Schrift und sozialen Fähigkeiten geschult. Zu dem einen Zwecke den Anunnaki besser dienen zu können. Das wird auch ergibigst in den alten texten bechrieben. Die menschliche Sklavenrasse war aber steril und konnte sich nicht fortpflanzen, aber da die Arbeit immer mehr wurde, wurden die damaligen Menschen nochmals einer genetisch Verfeinerung unterzogen, so, dass sie sich fortpflanzen konnten. Das führte aber später zu einer Überbevölkerung in Mesopotamien. Als Resultat daraus wurden dann viele Menschen aus den Städten Mesopotamines von den Anunnaki verbannt. Was die Basis für den Mythos des Garten Edens und der Verbannung aus dem Paradis war. Die Menschen entwickelten sich aber weiter und wurden intelligenter. Das beobachteten einige Annunaki Führer und begannen sich mit den Menschenfrauen fortzupflanzen. Die Kinder aus diesen verbotenen Vereinigungen aus 2 Rassen wurden die Nephilim genannt, manchmal auch die gefallenen Engel oder die alten Riesen. Diese Tatsache erbosten aber den Annunaki Gott Enlil und den Bruder Enkis so dermassen, das er sicherstellen wollte, dass niemals jemals ein menschlichs Wesen die Gelegenheit dazu bekommen sollte die Macht zu ergreifen und Anführer Nibirus zu werden. Je mehr sich aber die Menschen mit den Annunaki fortpflanzten desto höher wuchs dieses Risiko. Aber es war bereits jenseits der Kontrolle von Enlil. Und die Erdenbevölerung wuchs und wuchs über die nächsten jahrtausende. Nur kontrolliert von einer naturgegebenen kosmischen Geburtenkontrolle. Denn während einer der 3600 Jahre immer wiederkehrenden Umkreisungszyklen Nibirus, verursachte Nibiru Chaos und Verwüstung bei seiner Annäherung an die Erde.
In der sogeannten Kolbrin Bibel, das sind alte walisische Textsammlungen aus dem 11 jahrhundert wird Nibiru auch als der Zerstörer oder als nemesis bezeichnet und es heisst dort wortwörtlich. Die Menschheit hat die Tage des Zerstörers längst vergessen. Nur die Weisen, die Erwachten wissen wohin der zerstörer verschwunden ist und auch dass er wiederkerehn wird zu einem baldigen bestimmten zeitpunkt. Der alles verändernde Zerstörer, prachtvoll in seiner Farbe und brutal in seiner zerstörungswut ist ein unbeständiger besucher, eine kurzfristige erscheinung aus heissen flammen. Obwohl Forscher sagen dass der neunte Planet zwar so massereich wie Jupiter ist und weit genug weg von der erde passiert, sodass er keine unmittelbaren schwerwiegenden folgen auf die Erde verursachen kann, wissen wir dies natürlich nicht genau, denn die sumerischen Tontafeln beschreiben sogar ein kataklysmischen Ereignis als sich Nibiru der Erde näherte. Sie beschreiben, wie dunkle Flecken die Sonne verdunkelten, das Magnetfeld der Erde wurde schwächer und schwächer, die Temperaturen auf der Erde steigen an und die Polkappen begannen zu schmelzen. Dieses Ereignis wird in den sumerischen Tonfalen als die grosseÜberflutung Flut bezeichnet oder kurz, die Sintflut. Es heisst auch weiter dass bereits Tage vor der grossen Flut, die Erde begann zu erschüttern, sie ergrollte so als ob sie in grossen Schmerzen war. Nächte bevor Nibiru am erdnächsten war, wurde der nachthimmel erhellt durch das Glühen eines Sternes. Enlil wusste aber natürlich bescheid über die Annäherung Nibirus und sah sie als perfekte Gelegenheit, sich endlich dieser ungeliebten Rasse der Menschen zu entledigen, die er als unwert bezeichnete. Enlil kehrte zu Nibiru zurück, aber viele Anunnaki entschlossen sich auf der Erde zu bleiben.
Sie beschlossen die kurz andauernde zeit der Zerstörung aus ihren Raumschiffen im Erdorbit aus zu beobachten um anschliessend wieder zurückzukehren. Die Tonfafeln schreiben darüber: Es wurde stockdunkel und Der tag wurde zur Nacht. Die Erde begann sich vor einer unsichtbaren Kraft zu erschüttern und zu erzittern. Im glühenden Anbruch der Dämmerung erschien eine schwarze Wolke am Horizont. Das Morgenlicht verdunkelte sich und Donnergrollen und kräftige Blitze erzuckten den düsternen Himmel. An diesem Tag ergossen sich die Himmelsfluten auf die Erde und die grosse Flut begann. Zu diesem Zeitpunkt verschoben sich auch die antarktischen Kontinentalplatte und gigantische Eisberge kippten in den Ozean. Ein Szenariu wie dieses hätte unglaubliche Tsunamis von noch nie gesehener Grösse auf der gesamten Erde verursacht. Die Flut rollte schnell über die Goldminen Südafrikas immer schneller Richtung Norden nach Mesopotamien bis die Stadt Eden erreciht war, die grösste und älteste Ansiedlung der Annunaki auf Erden und die sich jetzt am Meeresgrund des persischen Golfes befindet. Enlils Brunder Enki aber, der immer eine Sympathie für seine Schöpfung hatte beobachtete all diese apokalyptischen Szenarien und beschloss einigen von ihm auserwählten zu helfen.
Er unterwies sie im Bau gewaltiger Boote riesengrossen Ausmasses, um viele zu retten. Unter diesen Auserwählten war auch Ziusudra und seine Familie, in der Bibel auch bekannt unter dem Namen NOAH. Der grosse Sturm, und die Massen an Tsunamis hielten für 7 lange Tage an, bis schliesslich wieder langsam aber sicher Ruhe einkehrte, aber die gewaligen Regenfälle hielten für weitere 40 Nächte und 40 tage an. Jeder einzelen Schöpfungsmythos auf der Erde, von den Maya bis zu den Aboriginis, enthält in irgendeiner Form dieses apokalyptische Szenario. Eisbohrungen aus Grönland und er Antarktis beweisen heute, dass das Meeresniveau zur Zeit des Höhepunkts der letzten Eiszeit um 130 Meter niedriger war als heute. Und noch viel wichtiger, es gibt zahlreiche Hinweise im Sedimentgestein in vielen Erdregionen, dass der Meerespiegel rapide anstieg. Nach der Flut machten sich die Annunaki daran einen neuen Weltraumflughafen zu errichten. Die Tonfalen beschreiben wie die Anunnaki ihrer Gebäude nach den Sternpositionen ausrichteten. Es heisst, lass die grossen Ebenen ein Abbild des Himmels sein. Enki stimmte den neuen Plan zu, aber Enlil der alles aus grosser Distanz im Himmel beobachtete, war dies gar nicht recht.
Viele vermuten dass die Pyramiden Egyptens wesentlich älter als angenommen sind. Wir wissen aber auch dass die pyramiden und zahlreiche andere Bauwerke nach den Sternen ausgerichtet sind. Und als die Annunaki schliesslich die Erde aus einenm uns unbekannten Grund verliessen war ihr Einfluss zu gross, dass er alle Teile der Welt umschloss. Von Mesopotamien bis Indien von Südamerika bis Australien. Bevor sie aber die Erde verliessen, schenkten sie der begabten menschlichen Bevölkerung die sumerische Kultur. Die uns heute noch zahlreiche Rätsel wegen ihres hohen Entwicklungsstandes gibt. Denn Forscher können sich nicht erklären wie eine so hochstehende Kultur plötzlich, ganz ohne Entwicklungszeit aus dem Nichts entstehen konnte. Als die Annunaki aber die Erde verliessen instruierten sie eine Kaste aus Menschenkönigen, ein aristokratisches Herrschergeschlecht aus Menschen. Die auf Basis der Anweisungen der Annunaki alle Menschen regieren sollten. Diese aristokratischen Blutlinien wurden auch von den Annunaki genetisch manipuliert um sie zu perfekteren Herrschern zu machen. Das könnte auch die Obsession der Herrscherklassen erklären sich ausschliesslich unter sich fortzupflanzen um die Annunaki Blutlinie nicht zu verunsäubern.
Manche spulieren sogar, dass es die Nachkommen der Annunaki Blutlinie bis heute schafften sich unter sich fortzupflanzen um die königliche Herkunft zu bewahren um weiterhin über die Erdlinge zu herrschen. Andere wiederum spekulieren, dass Nibiru ja wieder zur Erde zurückkkehren wird und mit ihnen die Annunaki um dann wieder über ihre Sklavenrasse zu herrschen. Das würde auch die grosse Geheimniskrämerei rund um die alten Sumerer und deren wahrer Herkunft erklären. Auf alle Fälle ist der Moment sehr nahe dass sich der 3600 jahre wiederkehrende Zyklus wiederholt. Ist es Zufall dass genau jetzt der 9te Planet entdeckt wurde ? Weil er sich immer mehr der Erde nähert ?
Ist es Zufall dass das Erdenklime sich genau jetzt erwärtm ? Ist es Zufall dass die Sonnenaktivität steigt, die Eiskappen an den Polen schmelzen ? Ich denke nicht und wie immer können wir nur darüber spekuliren was dann wirklich passiert ? Was hältst du von der Schöpfungsgeschichte der alten Sumerer ? Glubst du auch an sie ? Bitte lass es mich in den Kommentaren wissen und indiesem Sinne vervleibe ich wie immer mit den Worten...seltsam aber so steht es geschrieben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

iPhone Verschwörung - Steve Jobs entwickelte Handy mit Hilfe von geheimer Alien Technologie

P.S: Du musst ganz runterscrollen, denn dort befindet sich das gratis iPhone-Verschwörungs Video Hallo Leute, ein Insider innerhalb der Firma Apple behauptet, Steve Jobs, der legendäre und bereits verstorbene Erfinder des Iphones habe Alien-Technologie eingesetzt um das Iphone überhaupt erst entwickeln zu können. Der ehemaliger Apple-Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte, hat online einen Brief geschrieben, in dem er behauptet, der Gründer und frühere CEO von Apple Inc., Steve Jobs, setzte Alien-Technologie ein, um die Produktlinie von Apple zu innovieren und weiterzuentwickeln und in weiterer Folge zur marktführenden Technologie zu machen. Und so argumentiert der sogenannte Whistleblower: Er sagt, dass die Astronauten von Apollo 20, also jene legendäre Mondlandung, die angeblich niemals stattgefunden hat, und über die ich ja bereits ein Video gemacht habe (Du wirst nicht glauben was da am Mond entdeckt wurde), 1972 ein geheimnisvolles Gerät außerirdischer Herkunft auf der Mondoberf…

Mit diesem natürlichen Kristall aktivierst du deine übersinnlichen Kräfte

Hier gehts zum PREMIUM VIDEO über die Aktivierung deiner PSI Phänomene Hallo Leute und herzlich willkommen auf Eburd.com Magnetit, ist das stärkste magnetische Material der Erde und natürlich hat es vielfälltigste Anwendungsweisen, angefangen bei Kühlschrankmagneten bis hin zur Industrie wo es als Strahlenschutz verwendet wird. Aber was du wahrscheinlich nicht wusstest ist, dass dein Gehirn diese Magnetit Kristalle synthetisiert. In deinem Gehirn befinden sich sogar hunderte Millionen dieser kleinen Kristalle. Forscher haben noch absolut keine Ahnung, welche Funktion diese Kristalle in unserem Hirn haben. Studien haben aber ergeben, dass es wahrscheinlich ist, dass sie eine Rolle im Langzeitgedächtnis haben. Verschiedene Tierarten wie Bienen oder Vögel sind zur Orientierung im Erdmagnetfeld auf Magnetit angewiesen. Studien darüber, ob sich auch der Mensch mit Hilfe von Magnetitkristallen orientiert, gibts aber noch nicht. Was wir aber wissen ist, dass das Erdmagnetfeld einfach …

Ufo Phänomen - Das haben die Nephilim damit zu tun und so kooperieren sie mit den Illuminati

Hallo Leute, Die Nephilim - Kehren Sie zurück ? - Das "Project Rand" und die geborgene Anunnaki Ufo Technologie, so kooperieren die Söhne der Anunnaki mit dem Geheimorden der Illuminaten:

Das zu diesem Artikel gehörende PREMIUM VIDEO und den Downloadlink zum Original Geheimdokument findest du HIER.

Die RAND Corporation ist ein sogenannter "Thintank", eine Denkfabrik in den USA, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten. Unter dem scheinheiligen Deckmantel einer humanitären und gemeinnützigen NGO Organisation, wie man auf deren harmlos wirkenden Webseite gut sehen kann, verbirgt sich aber ein knallharter, unbarmherziger Verein. Und in der Tat, wenn man sich über die Rand Corporation auf Wikipedia erkundigt, so heisst es unmissverständlich..."ein Thinktank" der zur Unterstützung des amerikanischen Militärs dient und eine grosse Rolle bei der Propaganda im Kalten Krieg spielte. Mit anderen Worten...Rand Co…