Direkt zum Hauptbereich

Autopsie eines Reptiloiden Ausserirdischen

Wir alle kennen die Bedeutung von Informanten und Whistleblowern wie z.b. Edward Snowden, an den wichtigsten Orten in allen Ecken der Welt. Von staatlichen Institutionen, bis hin zu privaten Unternehmen, die technologisch wichtige Erfindungen und modernste Innovationen, für ihre eigenen, ganz speziellen und sinistren Interessen entwickeln. Die Informations "Leaks", die Informanten, in vielen meiner Videos preisgeben, sind ebenso wichtig, wie jede andere Information, die wir in den verschiedenste inoffiziellen Medien, wie zum Beispiel dem Dark Web sammeln können. Diese vielen Revelationen, offenbaren oft, was dunkle Mächte vor uns verstecken, und sind für die Menscheit enorm wichtig. Diese Whistleblower sind wie eine Laterne in der Dunkelheit, und werfen Licht, auf dunkelste Verschwörungen und geheimste Mysterien. Und jedes Mal, wenn ein Whistleblower uns ein klitzekleines Stückchen, des unglaublich bizarren Gesamtbildes preisgibt, so führen diese Infos uns, zur bitteren, beinharten Wahrheit hinter geheimsten Verschwörungen und übelsten Verschleierungen, jedes mal ein klein bisschen weiter.
Sodass wir die Wahrheit, das Gesamtbild, besser verstehen können. In dem zu diesem Artikel gehörendes Video (das am Samstag 14. Dezember 2018 08h30 erscheint), enthüllt ein anonymer Informant, zum allerersten Mal, seine Identität und erzählt uns von seiner Arbeit an dunklen Operationen und bahnbrechenden Autopsien, von mehr als dreitausend Stück organischen Geweberesten, wie Organe, Körperteile und sogar ganzer, teils noch kurz davor lebender, ausserirdischer Organismen, die die Erde besuchten, oder einfach gefangen genommen wurden. In diesem Video nennen wir den Whistleblower einfach Mr. Smith. Er hatte die vergangenen zehn Jahre damit verbracht, seine Arbeit unter grösster Gefahr anonym zu enthüllen. Er war an vielen sogenannten schwarzen Operationen beteiligt, die als "Black Ops" bezeichnet werden. Wenn du dich für Verschwörungen, Ausserirdische und Ufos interessierst, dann empfehle ich dir meine Patreonpage, wo ich regelmässig Videos über unerklärlichste Phänomene veröffentliche. Den Link zu meinen Blog findest du unten in der Videobeschreibung. Bitte vergiss auch nicht meinen Blog zu abonnieren, mit deinen Freunden zu teilen und regelmässig wiederzukommen. Der schockierendste Teil seiner Geschichte ist vermutlich seine Arbeit als Arzt und Chirurg in verschiedensten unterirdischen Militärbasen in den Vereinigten Staaten. Er musste sich auf Autopsien und pathologische Untersuchungen von Einzelproben organischen Materials außerirdischen Ursprungs spezialisieren. Mit einem Wort, er musste Aliens sezieren, die unseren Planeten besuchten, dort abgestürzt, gestrandet und/oder gefangen genommen wurden und, man höre und staune, sogar auf anderen Planeten erlegt wurden, von Menschen, ja du hörst richtig. Schwarze Operationen sind verdeckte, streng geheime Operationen, finanziert durch Gelder aus dunklen Budgets, die von Regierungsbehörden, militärischen oder auch paramilitärischen Einheiten durchgeführt werden. Es fällt stark auf, dass Mr. Smith sehr nervös in einem seiner Interviews war, so als ob er unter starkem Stress litt. Er sagt, er habe im Laufe seines Lebens alle möglichen Arten von Verfolgung, Bedrohung durch Militär und Geheimdienstmitarbeiter und sogar der berüchtigten Men in Black erlebt, seitdem er diese Regierungsprogramme verlassen hat. Offensichtlich würden die inofiziellen, hohen militärischen Befehlshaber der Schattenregierung der USA, durch diese vollkommen unethischen Untersuchungen in geheimen Stützpunkten, gar nicht erfreut sein, um dies mal gelinde auszudrücken.
Denn was Mr. Smith enthüllt hatte, ist nichts anderes, als die Beschreibung einer zutiefst kriminellen Organisation, die auf Kosten der Steuerzahler, brutalste Experimente im Geheimen durchführt. Mr. Smith teilte auch mit, dass auf ihn mehrmals geschossen wurde und er bisher immer grosses Glück hatte, dabei nicht verletzt worden zu sein. Doch die Warnung oder dieser Versuch ihn zu warnen, waren mehr als eindeutig. Anscheinend operieren diese Geheimagenten, immer gekleidet in schwarzen Anzügen und Hut immer in einer kleinen Gruppe von 2 bis 3 Agenten. Es wurde sogar in sein Haus eingebrochen, wo er Arbeitsunterlagen in einem versteckten Tresor aufbewahrte. Die Agenten konnten den Tresor aufbrechen und diese geheimen Unterlagen über seine Arbeit an ausserirdischem Gewebe an sich reissen. Er hat jetzt leider keine schriftlichen Beweise mehr. Mr. Smith zufolge, könnten diese Agenten, das Versteck seiner geheimen Unterlagen im Tresor, nur dank ausserordentlich guter Satellitenbilder gefunden haben. Anscheinend wurde ein Spionagesatellit, ausgestattet mit modernsten Detektoren, in allen Spektren des Lichts, direkt auf sein Haus gerichtet. Diese Leute hatten definitiv perfekte Satellitenbilder. Mr. Smith wurde lange Zeit beobachtet und verfolgt. Schon während er nicht in der Öffentlichkeit durch diverse Interviews bekannt war, und Dank seines mittlerweilen sehr hohen Bekanntheitsgrades, ist er wahrscheinlich auch noch am Leben. Denn eine öffentlich bekannte Person zu liquidieren, ist selbst für Geheimagenten ein sehr heisses Eisen. Sein Tod könnte zu viel ungewollte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber dennoch können wir im Verhalten Mr. Smiths grosse Nervosität feststellen, die wahrscheinlich auf eine Posttraumatische Belastungsstörung zurückzuführen ist. Dem Interview von Mr. Smith zufolge, war er lange Zeit in einem Geheimlabor in New Mexico beschäftigt, um Autopsien an Außerirdischen durchzuführen. Mr. Smith zufolge, war dies nur der Beginn, zahlreicher, sogenannter schwarzer Folge-Operationen, um dann schliesslich als einer der leitenden Chirurgen an extraterrestrischem Gewebe, für fast 10 jahre in der US-Armee zu arbeiten. Sein Arbeitsplatz war ein geheimes, unterirdisches Labor unter der Militärbasis, auf dem Luftwaffenstützpunkt Kirtland in New Mexico.
An seinem ersten Arbeitstag erinnert er sich sehr gut daran, dass er mindesten 30 Stockwerke tief in einem Aufzug runterfuhr, um schliesslich die geheimen, streng bewachten Einrichtungen unter der Erde zu erreichen. Seine Aufgabe bestand darin, verschiedensten organischen Gewebeproben Teile zu entnehmen, sie zu untersuchen, in Gläser zu legen und sie zusammen mit anderen Ärzten und Technikern des Labors zu kennzeichnen und zu katalogisieren. Zuerst waren es kleinere Proben, Hautfetzen oder ähnlichem und obwohl er sich über das ungewöhnliche Material oft sehr wunderte, dass er nie zuvor auf der Erde gesehen hatte, schöpfte er noch keinen grossartigen Verdacht, in welch unglaubliche Arbeit er da involukriert war. Bis zu dem Zeitpunkt, als Mr. Smith immer größere Proben von ganzen Organen zu analysieren bekam. Er begann nun zu realisieren, dass es sich bei diese Proben nur um Gewebe von seltsamsten Kreaturen ausserirdischer Natur handelte, oder aber, die durch genetische Experimente mit verschiedensten Lebewesen und sogar menschlicher DNA entstanden sein könnten. Nach einem Jahr aber, viel es ihm wie Schuppen von den Augen, denn es kam der Moment als er zum allerersten Mal einen kompletten ganzen Körper einer dieser Kreaturen sezieren musste. Er realisierte nun, in was die US Army da wirklich involviert war. Aber er befolgte weiterhin die Befehle und begann mit der Autopsie des ausserirdischen Körpers. Es handelte sich um eine pathologische Untersuchungen der verschiedenen Körperteilen der Kreatur. Das fremde Wesen, dass er sezieren musste , hatte grosse Ähnlichkeiten mit einem irdischen Reptil, war aber dennoch von humanoider Form. Die sehr harte, geschuppte Haut, hatte eine Art "leopardenfarbene" Tarnfarbe, der nichtirdische Torso, sah aus, als ob er grosser explosionsartiger Hitze ausgesetzt war und offensichtlich an starken Verletzungen litt, die schliesslich zu seinem Tod führten. Abgesehen von der reptilienartigen Haut, hatte das Wesen normale Körperteile, so wie wir sie auch haben, die inneren Organe waren ebenso sehr menschenähnlich. Er konnte eindeutig einen Darm, Leber, Herz und Lungen identifizieren. Das Gesicht war sehr verzerrt und von Verletzungen entstellt, aber offensichtlich hatte das Lebewesen kurz vor seinem Tod grossen Schmerz erlitten. Mr. Smith aber, konnte nicht sagen, wie die Gesichtszüge des Wesens genau aussahen, das sein Gesicht, wie gesagt, stark entstellt war. Aber die Kreatur hatte eine perfekte normale Knochenstruktur, wie wir Menschen es auch haben. Mr. Smith, sagte ausserdem, im Laufe seiner Folgeautopsien verschiedenster Alienkörper, dass die Aliens verschiedenster Rassen sich anatomisch gesehen, nicht sehr von einem Menschen unterscheiden. Und alle DNA Analysen ergaben, dass alle seine untersuchten Alienkörper einen grossen Teil ihres Erbmaterials mit dem Menschen teilen. Diese Autopsien wurden unter grossem Schweigen aller beteiligten Ärzte durchgeführt. Er durfte auch den Ursprung dieser Körper nicht erfahren. Mr. Smith war fasziniert und verängstigt zugleich, von der fremden Natur seiner exotischen, pathologischen Arbeit. Doch erste Zweifel über die Richtigkeit seiner Arbeit tauchten auf, als er begann, immer mehr und häufiger, noch warme extraterrestrische Körper zu erhalten.
Als Arzt realisierte er, dass diese Kreaturen kurz zuvor gestorben waren. Er begann schliesslich, sich verstört zu fühlen, als eine Art Dr. Frankenstein, denn vieles deutete daraufhin, dass manche Lebewesen einfach umgebracht wurden. Denn er fand oft Kugeln menschlicher Monition in den Alien Körpern und als er immer häufiger Spuren eindeutiger Folterrückstände bemerkte, entschloss er sich, diese Arbeit endültig aufzuhören und zu singen. Es ist EINE Sache für die Forschung und meinetwegen im Geheimen an Alienkörpern zu forschen. Aber diese Wesen bewusst zu quälen und dann umzubringen, dass geht nun doch weit zu weit. Mr. Smith sagt, dass schliesslich die Geheimhaltungsvereinbarung, die er vor vielen Jahren unterschrieben hatte, um an diesen Operationen zu arbeiten, irgendwann mal abgelaufen war, und er entschloss sich, das es besser wäre, mit diesen Dingen an die Öffentlichkeit zu gehen. Das Zeugnis seiner bahnbrechenden Arbeit, Autopsien an Außerirdischen durchzuführen, ist revolutionär und wichtig für die Menschheit zu verstehen, dass dort draussen noch viel mehr Leben existiert als man in Wahrheit denkt. Und das dieses ausserirdische Leben, uns Menschen mehr ähnelt als man denkt. Laut Mr. Smith war es daher extrem wichtig, nach all diesen Jahren, schliesslich ans Licht der Öffentlichkeit zu treten und diese Offenbarungen zu machen, denn trotz der offensichtlichen Gefahr, in der er immer noch schwebt, denkt er, dass die Gefahr um sein eigenes Menschenleben weniger wert ist, als der Informationswert seiner Geschichte für die gesamte Menschheit. Dank Whistleblowern wie Mr. Smith erwachen wir von Tag zu Tag mehr und kommen der Wahrheit ein ganzes Stück näher. Und in diesem Sinne verbleibe ich wie immer mit den Worten...merkwürdig, aber so stehts geschrieben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

iPhone Verschwörung - Steve Jobs entwickelte Handy mit Hilfe von geheimer Alien Technologie

P.S: Du musst ganz runterscrollen, denn dort befindet sich das gratis iPhone-Verschwörungs Video Hallo Leute, ein Insider innerhalb der Firma Apple behauptet, Steve Jobs, der legendäre und bereits verstorbene Erfinder des Iphones habe Alien-Technologie eingesetzt um das Iphone überhaupt erst entwickeln zu können. Der ehemaliger Apple-Mitarbeiter, der anonym bleiben möchte, hat online einen Brief geschrieben, in dem er behauptet, der Gründer und frühere CEO von Apple Inc., Steve Jobs, setzte Alien-Technologie ein, um die Produktlinie von Apple zu innovieren und weiterzuentwickeln und in weiterer Folge zur marktführenden Technologie zu machen. Und so argumentiert der sogenannte Whistleblower: Er sagt, dass die Astronauten von Apollo 20, also jene legendäre Mondlandung, die angeblich niemals stattgefunden hat, und über die ich ja bereits ein Video gemacht habe (Du wirst nicht glauben was da am Mond entdeckt wurde), 1972 ein geheimnisvolles Gerät außerirdischer Herkunft auf der Mondoberf…

Mit diesem natürlichen Kristall aktivierst du deine übersinnlichen Kräfte

Hier gehts zum PREMIUM VIDEO über die Aktivierung deiner PSI Phänomene Hallo Leute und herzlich willkommen auf Eburd.com Magnetit, ist das stärkste magnetische Material der Erde und natürlich hat es vielfälltigste Anwendungsweisen, angefangen bei Kühlschrankmagneten bis hin zur Industrie wo es als Strahlenschutz verwendet wird. Aber was du wahrscheinlich nicht wusstest ist, dass dein Gehirn diese Magnetit Kristalle synthetisiert. In deinem Gehirn befinden sich sogar hunderte Millionen dieser kleinen Kristalle. Forscher haben noch absolut keine Ahnung, welche Funktion diese Kristalle in unserem Hirn haben. Studien haben aber ergeben, dass es wahrscheinlich ist, dass sie eine Rolle im Langzeitgedächtnis haben. Verschiedene Tierarten wie Bienen oder Vögel sind zur Orientierung im Erdmagnetfeld auf Magnetit angewiesen. Studien darüber, ob sich auch der Mensch mit Hilfe von Magnetitkristallen orientiert, gibts aber noch nicht. Was wir aber wissen ist, dass das Erdmagnetfeld einfach …

Ufo Phänomen - Das haben die Nephilim damit zu tun und so kooperieren sie mit den Illuminati

Hallo Leute, Die Nephilim - Kehren Sie zurück ? - Das "Project Rand" und die geborgene Anunnaki Ufo Technologie, so kooperieren die Söhne der Anunnaki mit dem Geheimorden der Illuminaten:

Das zu diesem Artikel gehörende PREMIUM VIDEO und den Downloadlink zum Original Geheimdokument findest du HIER.

Die RAND Corporation ist ein sogenannter "Thintank", eine Denkfabrik in den USA, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten. Unter dem scheinheiligen Deckmantel einer humanitären und gemeinnützigen NGO Organisation, wie man auf deren harmlos wirkenden Webseite gut sehen kann, verbirgt sich aber ein knallharter, unbarmherziger Verein. Und in der Tat, wenn man sich über die Rand Corporation auf Wikipedia erkundigt, so heisst es unmissverständlich..."ein Thinktank" der zur Unterstützung des amerikanischen Militärs dient und eine grosse Rolle bei der Propaganda im Kalten Krieg spielte. Mit anderen Worten...Rand Co…